Impressum
AGB
MAROKKO, über dieses geheimnisvolle Königreich im NW Afrikas gehen die Meinungen der Besucher auseinander. Es läßt jedoch keinen kalt. Entweder stoßen einen die engen Gassen, die aufdringlichen Straßenhändler, die Gerüche, die Armut und die Bettler ab, oder aber das quirlige Leben, die orientalischen Gerüche in den Souks und die morbiden lehmgebauten Kasbahs ziehen einen an. Ganz sicher hinterläßt ein Aufenthalt in diesem in der Provinz sehr zurückgebliebenen Land mit aber auch modernen Städen einen tiefen zwiespältigen Eindruck. Es ist schwer, all dieses in Worte zu fassen, man muß da gewesen sein. Entweder fährt man wieder hin – oder läßt es bleiben.
Sicher ist, daß die weitaus meisten Marokkaner gläubige Muslime sind, jedoch keine, die einen agressiven Islam vertreten, sondern eher tolerant sind. Alkohol ist nicht tabu, wenn auch Betrunkenen mit Unverständnis begegnet wird. Der König ist eine unantastbare Autorität, in jedem öffentlichen Gebäude und Geschäft hängen seine Fotos. Fremden begegnet man freundlich, die Polizei hilft wo sie kann und die persönliche Sicherheit ist groß. Gestohlen wird auch in Marokko, jedoch ist Gewaltkriminalität unbekannt.
Die preiswertesten Flüge sind nach Agadir, der modernsten marokkanischen Stadt. Agadir ist auch Ausgangspunkt der Taubenjagden.

Marokko ist ein karges Land mit einer eher dürftigen Tierwelt. Schwarzwild gibt es in nennenswerten Beständen nur in einem 35.000 ha großen gezäunten Revier im NW bei Arbaoua, aber die Strecken sind streng limitiert und Waffen mit gezogenen Läufen verboten. Im Atlasgebirge gibt es noch Mähnenschafe, Mufflons und Atlashirsche, sie sind streng geschützt.

Nirgends auf der Welt gibt es jedoch mehr Turteltauben. Sie kommen im Frühjahr in großen Schwärmen aus dem Senegal nach Marokko, brüten dort und fliegen im Herbst wieder zurück. In der Zwischenzeit besiedeln diese pfeilschnellen Leckerbissen für Flugwild-Jäger millionenfach besonders die westlichen Gebiete entlang der Küste. Dann brechen Flugwild-Enthusiasten aus aller Welt nach Marokko auf, um in wunderschönen Hotels aus 1.001er Nacht zu wohnen und ihr Schießkönnen unter Beweis zu stellen.
Kenner meinen, daß die Turteltauben-Jagd in Marokko mit keiner Jagd in der Welt zu vergleichen ist. Diese Turteltauben sind kleiner als unsere Ringeltauben und wunderschön gebändert, zudem sehr schmackhaft. Das Flugverhalten ist unberechenbar und stellt höchste Anforderungen an die Schützen. Man könnte es auch als todesmutig bezeichnen, denn an den jahrelang bekannten gut beflogenen Stellen ist Deckung fast unnötig. Die Tauben streichen praktisch, ohne sich durch den Schützen stören zu lassen, hin und her. Es kann vorkommen, daß beschossene Tauben in Schußweite in einem Baum einfallen, wo sie dann natürlich für waidgerechte Schützen tabu sind. Die schießen nur auf fliegende Tauben. Gute Stände sind dort, wo die Tauben von den Schlafbäumen, meist Zedern, zur Äsung auf die Felder streichen. Nach der Getreideernte bei der Nachlese kann man förmlich in Schwärmen von Turteltauben stehen. Jeder Schütze hat ein paar Jugendliche dabei, die die anfliegenden Tauben mit Argusaugen beobachten und nach dem erfolgreichen Schuß sofort loslaufen, um sie zu holen, Hunde werden nicht gebraucht. Es ist unglaublich, mit welcher Sicherheit diese geübten Jugendlichen eine auch geständerte oder geflügelte Taube im hohen Getreide oder Gras finden. Kaum eine geht verloren. Es ist klar, daß diese Jungen abends ein kleines Trinkgeld erwarten.

Die Jagdhelfer sind so perfekt, daß sogar – wie in Schottland bei den Grousejagden - große Flaggen in der Luft hin und her geschwenkt werden, wenn der Taubenflug umgeleitet werden soll auf die Stände der Schützen. Es ist eine sehr spannende Angelegenheit und Aktion pur. Jeder Jäger darf 60 Tauben pro Tag schießen. An guten Tagen ist das für einen guten Schützen in einer halben Stunde kein Problem, so daß man es beim Zählen nicht so genau nimmt. Wir geben Ihnen dazu gern mündliche Auskünfte.

Gejagt werden darf nur Freitags, Samstags, Sonntags und Montags.

Ablauf der Jagd
Anreise Donnerstag. Auf dem Flughafen Agadir werden Sie mit der Waffen- und Jagdlizenz erwartet. Die meisten Jäger fahren mit Mietwagen ins Hotel, wir sind gern behilflich, Transfer ins Hotel ist nicht im Preis enthalten, auch nicht die Transporte bei der Jagd. 4 Tage Jagd von Freitag bis Montag, die Jagdführer erwarten Sie morgens um 5.00 am Hotel und bringen Sie zu Ihren Ständen. Um ca. 9.00 Uhr ist der Morgenstrich vorbei, Sie fahren ins Hotel zurück. Nachmittags um 16.00 Uhr fahren Sie zum 2. Mal hinaus zur Jagd. Sie dauert ca. 3 Std.

Jagdkosten in Euro
auf Anfrage

Sonstige Kosten
Schrotpatronen Kal. 12, 16 oder 20 pro Stück ca. € 0,40 Mietwagen je nach Größe und Typ ab ca. € 28,- pro Tag.

Unterkunft
Hier können Sie wählen je nach Geschmack und Geldbeutel. Viele Jagden sind im Großraum Taroudannt.

Dort empfehlen wir Ihnen das 4-Sterne Hotel Palais Salaam. Es ist malerisch an die alte Stadtmauer gebaut und hat orientalisches Ambiente. Im tropischen Garten mit üppiger Vegetation liegt ein großer Pool unter hohen Palmen, in denen Tauben und Falken nisten. Auch auf der 2. Etage ist ein Pool. Die Zimmer mit AirCondition sind alle verschieden eingerichtet und die Verpflegung ist erstklassig. Preise von ca. € 60,- bis 160,-, Appartements für 4 Personen ab € 240,- pro Nacht.

www.palaissalam.com

Für ganz Anspruchsvolle steht das märchenhafte 5-Sterne-Hotel „Gazelle d Or” in Taroudannt zur Verfügung. Dieses weitab vom Trubel der Stadt gelegene Hotel gehörte früher einem vermögenden französischen Adeligen und liegt in einem 200 ha großen tropischen Garten mit hohen Bananenbäumen und üppiger Vegetation. Verstreut im Gelände sind kleine Bungalows mit allem Komfort und orientalischer Prachtentfaltung. Hier wohnen z.B. auch die (jagenden) früheren französischen Präsidenten und höchst anspruchsvolle Jäger aus aller Welt. Die Preise beginnen bei € 225,- pro Person und Nacht im Halbpension in einem privaten Pavillon mit allem Komfort.

www.gazelledor.com

Taubenjagd in Marokko ist nicht nur Jagd, sondern auch Urlaub.

Über die Gegebenheiten können wir Sie minutiös informieren und buchen auch gern für Sie das passende Hotel.