Impressum
AGB
Das legendäre Fasanenrevier SCHILLERSDORF liegt 9 km entfernt von Ostrava östlich von Prag an der tschechisch-polnischen Grenze. Es wurde 1852 durch die bekannte Bankiers-Familie Rothschild gegründet und seitdem haben gekrönte Häupter und viele in jeder Hinsicht anspruchsvolle Jäger mit Rang und Namen aus Politik und Wirtschaft in diesem jagdlichen Kleinod gejagt. Bis 1945 gehörte das Revier den Rothschilds. Heute ist es wieder in Privatbesitz, die alte Tradition wird fortgeführt und hoch gehalten. Das gepflegte Revier mit vorbildlichen Hegeeinrichtungen ist 2.500 ha groß, jährlich werden ca. 40.000 Fasanen geschossen. Das Gelände ist hügelig, die Fasanen streichen schnell und stellen hohe Anforderungen an die Schützen. Besser organisierte Fasanenjagden sind kaum denkbar. Außer Fasanen gibt es Reh- Dam- und Schwarzwild. Dieses Schalenwild kann bei geführten Einzeljagden bejagt werden, Sauen auch bei gut organisierten Drückjagden. Preise auf Anfrage.
Die Umgebung von SCHILLERSDORF ist malerisch und sehenswert. Ein Schloss im Klassizismus-Baustil und viele Bauten der viktorianischen Bauart erfreuen das Auge.

In Schillersdorf streichen die Fasanen im welligen Gelände hoch und schnell. Jede Situation ist anders. Der Schütze muss voll konzentriert schiessen und äußerst flexibel reagieren können. Hier können wirklich gute Schützen ihre Schiesskünste unter Beweis stellen. Es sind Tagesstrecken von 1.000 Vögeln und mehr möglich und eine bessere Organisation kaum denkbar. Selbstverständlich wird abends Strecke gelegt und nach alter Tradition verblasen. Alles in Schillersdorf hat einen stilvollen Rahmen, man fühlt sich ins Feudalalter versetzt mit dem Unterschied, dass auch S i e heute dort jagen können. Übrigens sind die Jagdkosten, die bei anderen Jagden normalerweise extra berechnet werden, in den Abschussgebühren enthalten. Auch werden keine Aufschläge für krank geschossene Vögel berechnet.

Unsere Gruppen können unter verschiedenen Unterkunftsmöglichkeiten wählen. Es gibt Unterkünfte für bescheidene, normale und gehobene Ansprüche. Bekannterweise sind die Preise in Tschechien sehr moderat. Die meisten Gruppen wohnen im Hotel „Golf u svateho Jana“ aus, das sich direkt im Revier befindet. Zur Verfügung stehen weitere komfortable Hotels in den nicht weit entfernten Städten Ostrava, Hlucin und Kravare. Sie werden von der Unterkunft ins Revier und zurück gebracht und auch die jagdlichen Transporte im Revier stellt die Jagdorganisation sicher.
Wir buchen die passende Unterkunft gern für Sie, wenn wir Ihre Wünsche kennengelernt haben.

Für Ihre Terminplanung
Mit Stand vom 22.5.2015 gab es noch folgende freie Termine für Fasanenjagden:
2.-14. November 2015
7.-12. Dezember 2015
4.-15. Januar 2016
Weil Gruppen absagen könnten, sind Verschiebungen möglich. Bitte nennen Sie uns Ihren Wunschtermin, wir sagen Ihnen dann, ob es möglich ist.

Die Jagdkosten und Abschussgebühren in Euro inkl. Steuern

Bei Strecken bis 500 Fasanen pro Tag kostet der Abschuss eines Fasanes 25,- und bei Strecken ab 500 Fasanen 24,-.

Weitere Kosten in Euro:

Jagdkarte und Organisationsgebühren für den jeweiligen Aufenthalt 30,- Mittagessen im Revier 30,-

Für den tschechischen Jagdscheines brauchen wir von Ihnen lediglich lesbare Kopien vom Reisepass, vom Jagdschein und vom Europäischen Feuerwaffenpass (EFP)